© Foto: Thomas Koziel
Gut Ding will Weile haben:

Physikerin beobachtet Elektronen-Wellen

Von Unispectrum live

Die Physikerin Anna-Katharina Mahro hat sich der Welt winziger Teilchen verschrieben. Im Rahmen ihrer Promotion beschäftigt sie sich mit Schwingungen von Elektronen, sogenannten Plasmonen. Zum Artikel

© Thomas Koziel
Felix-Klein-Stipendium:

Mit Mathematik Probleme des Alltags lösen

Von Unispectrum live

Doktorand Tobias Seidel hat die Mathematik nach Kaiserslautern verschlagen. Er war Felix-Klein-Stipendiat und wurde während seines Bachelor- und Masterstudiums gefördert. Mittlerweile forscht er als Doktorand am Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM. Zum Artikel

© Thomas Koziel
Rekordverdächtig:

1.000. Promotion bei Maschinenbauern und Verfahrenstechnikern

Von Unispectrum live

Timo Kiekbusch hat als 1.000. Doktorand seine Promotion im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik abgeschlossen. Der 34-Jährige forscht zu Wälzlagern, die zum Beispiel in Windrädern, aber auch in Getrieben von Autos vorkommen. Zum Artikel

© Thomas Koziel
Medizin und Physiotherapie:

Juniorprofessor nutzt Techniken aus der Spielewelt

Von Unispectrum live

3D-Modelle, Animationen, Videobrillen und neue Computergrafiken nehmen Spieler mit in Phantasiewelten. Solche Techniken kommen aber nicht nur in Computerspielen zum Einsatz. Auch in der realen Welt sind sie gefragt, etwa in Operationssälen, aber auch in Fabrikhallen. Zum Artikel

© Dr. Anja Danner-Schröder
Neue Juniorprofessorin forscht über Routinen:

Wie arbeiten Rettungskräfte in Katastrophengebieten?

Von Unispectrum live

Juniorprofessorin Dr. Anja Danner-Schröder geht der Frage nach, wie Routinemaßnahmen den Einsatz von Rettungskräften in Katastrophengebieten unterstützen können. Zum Artikel

Internet der Dinge:
© Thomas Koziel

Softwaresystem vernetzt Geräte nutzerfreundlich

05.04.2017,
Von Unispectrum live

Das Internet der Dinge entwickelt sich stetig weiter: Nicht nur Computer, sondern auch Maschinen, Autos und Haushaltsgeräte sind vernetzt. Problematisch ist es, Geräte verschiedener Hersteller zu verknüpfen. Zum Artikel