© DFKI
Sensorsystem im Arbeitsalltag

Neue Technik soll Körper-Haltung verbessern

Auf Dauer kann eine ungünstige Körper-Haltung am Arbeitsplatz gesundheitliche Folgen haben. Geht es nach Forschenden der TU Kaiserslautern und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), dann muss es soweit jedoch bald nicht mehr kommen: Sie arbeiten an einer Technik, die eine falsch eingenommene Position erkennt. Zum Artikel

© Interprofessionelles Studienzentrum für Bewegungsforschung (SZB)
Künstliche Intelligenz in der Medizin

Ursachen-Forschung bei Rückenproblemen

Auslöser von Rückenschmerzen noch besser verstehen - daran arbeitet ein Forscherteam der TU Kaiserslautern gemeinsam mit der Universitätsmedizin Mainz und mehreren Unternehmen. Dabei kommen auch Verfahren der Künstlichen Intelligenz zum Einsatz, die helfen sollen, die Wirbelsäule genauer zu analysieren. Zum Artikel

© Iris Maurer
Aus dem Arbeitsalltag einer Kaiserslauterer Physikerin

Diamanten geben Einblick in die Quantenwelt

Juniorprofessorin Dr. Elke Neu-Ruffing nutzt in ihrer Arbeit Diamanten. Sie forscht zu Quantensensorik und beschäftigt sich mit neuartigen Sensoren, die auf sogenannten Farbzentren in Diamanten basieren. Zum Artikel

© Stefan Winterstetter/Andreas Huth
Zum Tutor des Jahres nominiert

Mit Headset auf dem Kopf und einem Lächeln in die Kamera

Andreas Huth lehrt am Distance and Independent Studies Center (DISC) der TUK zu Personal- und Organisationsentwicklung sowie zu Führung und Management. Nun ist er bereits zum zweiten Mal zum Tutor des Jahres nominiert worden. Zum Artikel

© Steen / DISC
Nach dem Fernstudium

Internationale Projekte in der Entwicklungsarbeit als Lebensaufgabe

Giulia Steen aus Berlin hat am Distance and Independent Studies Center (DISC) den Fernstudiengang Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit studiert. Die 30-Jährige arbeitet aktuell bei „Brot für die Welt“, ist aber dank ihres Masterstudiums für ein internationales Programm der Vereinten Nationen (United Nations, UN) ausgewählt worden. Zum Artikel

© Ludorf/TUK
Von Kaiserslautern in die USA

Politikwissenschaftler erhält Stipendium der renommierten Harvard Universität

Politikwissenschaftler Dr. Pascal König hat ein „John F. Kennedy Memorial Fellowship“ der renommierten Harvard Universität erhalten. Es wird jedes Jahr in Deutschland dreimal vergeben. Ab September wird König für zehn Monate am „Center for European Studies“ an der US-amerikanischen Universität in Cambridge zur Regulierung von Digitalisierung forschen. Zum Artikel

© Thomas Koziel
Sozioinformatik in Kaiserslautern studieren:

Dank Orientierungsstudium TUKzero in Entscheidung bestärkt

Luis Erhardt aus dem badischen Offenburg studiert seit ein paar Wochen Sozioinformatik im ersten Semester an der TU Kaiserslautern. Den Campus und den Studienalltag hat er bereits im Sommersemester beim Orientierungsstudium TUKzero kennengelernt. Zum Artikel

© Thomas Löber

Der Campus damals und heute

Der grüne Campus ist der Dreh- und Angelpunkt der TU Kaiserslautern und bietet eine tolle Kulisse für zahlreiche Events. Im Sommer pulsiert hier das Leben: Studierende und Mitarbeiter treffen sich beim Café TUK vor dem Verwaltungsturm, nutzen die vielfältigen Spiel- und Bewegungsangebote von CampusPlus oder entspannen auf den verschiedenen Sitzgelegenheiten. Zum Artikel